Auch bei den jüngeren Schülern der Klassen 1 bis 4 an der Laggenbecker Straße stand in den Wochen vor den Osterferien das Thema „Kinderrechte“ auf dem Programm: Über einen Zeitraum von vier Wochen wurde immer mittwochs in klassenübergreifenden Projektgruppen zum Thema gearbeitet. Es entstanden ein „Zaun der Kinderrechte“, der nun den Eingangsbereich der Schule schmückt, und verschiedene tolle Bilder und Collagen zum Thema, die die Kinder mit viel Spaß gestalteten. Außerdem wurde ein Kinderrechte-Song einstudiert, der seitdem auch seinen festen Platz in der Kiko-Liedermappe gefunden hat. 

Den Abschluss bildete ein Tag, an dem das „Recht auf Spielen und Freizeit“ im Vordergrund stand. In Kooperation mit verschiedenen außerschulischen Partnern konnten die Kinder hier Angebote aus den Bereichen Fußball, Handball, Jonglieren, Yoga etc. wahrnehmen.