Tiere mit allen Sinnen entdecken, die Natur erforschen, spielerisch lernen: Alles das kann man im NaturZoo! Einen erlebnisorientierten Sachunterricht durften die Schüler der Klasse 2/3 am 14.01.2019 im NaturZoo Rheine erleben. Im Mittelpunkt des Zooschulunterrichts stand die Begegnung mit den lebenden Tieren. Im Rahmen des Themas „Tiere im Winter“ durften die Schüler die Tiere füttern, streicheln und beobachten. So konnten sie Einsichten in biologische Zusammenhänge gewinnen und ökologische Gesetzmäßigkeiten erkennen.

Im Anschluss an den schönen Tag haben einige Schüler noch ihre schönsten Erlebnisse aufgeschrieben:

Wir sind zur Zooschule gefahren und dort haben wir ausgestopfte Tiere gesehen. Besonders gut fanden wir, dass wir die Lamas streicheln und füttern durften. Wir haben einen Tiger gesehen. Der hat gebrüllt. Wir waren bei den Kängurus und haben gesehen, wie die springen können. Zum Schluss waren wir bei den Robben. Die haben so toll miteinander gespielt.

Maximilian K.


Wir waren in der Zooschule. Wir waren mit der Lehrerin bei den Ottern. Ich hatte einen toten Krebs in der Hand und durfte ihn an die Otter verfüttern. Anschließend waren wir bei den Lamas und durften auch die Lamas füttern. Danach sind einige Kinder noch zum Spielplatz gegangen. Ich war mit drei anderen Kindern noch bei den Ziegen. Wir sind in das Haus der Ziegen gegangen und haben ganz frisch geborene Ziegen gesehen. Am Ende sind wir wieder zur Schule gefahren.

Cem Jay H.

Wir waren am 14.01.2019 mit der ganzen Klasse 2/3 im Zoo in Rheine. Dort haben wir Pinguine gesehen. Die Pinguine waren am Land nicht sehr schnell aber im Wasser. Sie waren schwarz/weiß und sahen sehr lustig aus. Wenn Pinguinen kalt ist, stellen sie sich ganz nah aneinander. Wir wollten die Pinguine streicheln. Sie wollten das aber nicht und haben zugeschnappt.

Silas I.

Am Montag war ich mit meiner Klasse im NaturZoo Rheine. Dort angekommen sind wir in die Zooschule gegangen. Danach sind wir zu den Eulen gegangen. Am Ende waren wir noch bei den Pinguinen. Zum Abschluss haben wir von der Lehrerin noch eine Tierkarte geschenkt bekommen.

Nico H.