Einen ganz besonderen Auftritt hatten am Freitag vor den Weihnachtsferien 10 Schülerinnen und Schüler der Primarstufe und fünf Schüler des Sek-I-Standortes aus Uffeln: Bei der Inklusionsgala des Regionalen Bildungsnetzwerkes trugen sie im stilvollen Ambiente des Klosters Gravenhorst mit beeindruckenden musikalischen Darbietungen zu einem gelungen Abend bei. Gleich zum Auftakt der Veranstaltung wurden die Gäste von den Grundschülern mit dem Song „Unsere Stimme“ begrüßt. Der schwungvolle Auftritt der Kids forderte das Publikum zu lang anhaltendem Beifall heraus. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Moderator durfte dann auch die Band „No Names“ aus Uffeln „ran“: Mit „Applaus, Applaus“ von den Sportfreunden Stiller und „Auf uns“ von Andreas Bourani begeisterten die Uffelner Jungs das Publikum im Saal. Für unsere Schüler war es sicherlich ein ziemlich einmaliger Auftritt, den sie nach anfänglicher Aufregung zum Ende durch die tolle Resonanz des Publikum sichtlich genossen.

Zur Gesangsgruppe des Primarstufenstandortes gehörten: Johanna Herzog, Timon Schruttke, Leon Becker, Pascal Jassmann, Lutz Grüttemeier, Manolito Richter, Nicole Eisenzimmer, Marco Mindermann, Luisa Knapheide, René Esser.

Die Band „No Names“ bildeten Sandro Hodes, Tom Luka Pauls, Joey Tusché, Marcel Kammler und Cem Weiderer. Unterstützt wurden sie von „Bufdi“ Leonie Oster an der Gitarre.

Die Ibbenbürener Volkszeitung berichtet auf ihrer Homepage ebenfalls über die Gala. Eine kleine Bildergalerie und ein Video vermitteln einen Eindruck von der Veranstaltung.