Die Klasse 5/6 A vom Standort Laggenbecker Straße nahm an den Medienkompetenztagen in Tecklenburg teil. Mit unserem Kooperationspartner, der Jugendbildungsstätte Tecklenburg, wurden grundlegende Inhalte zum Umgang mit sozialen Medien im Internet erarbeitet. Auch die Kompetenz in der Nutzung von Handys wurde behandelt. Nachmittags gab es Gelegenheit zu Erlebnissen im Wald bei der Jugendbildungsstätte. Die Schüler haben einige kurze Berichte verfasst.

Unsere Klassenfahrt

Wir waren von Mittwoch bis Freitag in Tecklenburg auf der Klassenfahrt. Das Gebäude hieß Jubi. Morgens hatten wir Medienunterricht. Viele Sachen wusste ich schon über Computer und Handys. Mittags gab es leckeres Essen, Gyros mit Pommes und Salat und auch der Nachtisch war sehr lecker. Wir hatten super Wetter, nachmittags sind wir mit der Klasse in den Wald gegangen, haben tolle Spiele gemacht und sind viel gelaufen. Beim Spaziergang habe ich eine Villa gesehen mit einer Tarzan-Schaukel und zwei großen braunen Hunden. Am Freitag haben wir noch ein Medien-Quiz gemacht, meine Gruppe hat gewonnen und wir alle haben eine Urkunde bekommen.

Von Adrian

Unsere Klassenfahrt

Unsere Klassenfahrt begann am 18.4.2018 und endete am 20.4.2018. Sie war sehr spaßig und witzig. Am ersten Tag kamen wir an und haben unser Gepäck hingelegt neben die Treppen. Danach haben wir uns in einen Raum gesetzt um etwas über Handys und Cybermobbing zu lernen. Unsere Lehrerin hieß Sabrina und sie war sehr nett. Sie brachte auch ein Chamäleon namens Heribert mit. Heribert war sehr süß und wir haben spaßige Spiele gespielt, wie Heriberts Flugstunde und andere Spiele. Das Essen war super lecker und die Betten waren sehr weich und warm. Die Betten wurden bezogen, manchmal hatten wir Hilfe von den Erwachsenen. Das Haus, wo wir drin waren, hieß Jubi. Da war sogar eine Disco, die hat viel Spaß gemacht und wir durften sogar Spiele spielen und malen. Die Klasse war dabei und wir waren im Wald und dort hatten wir viel Spaß gehabt. Ich fand Heribert am besten.

Von Laura

Unsere Klassenfahrt

Unsere Klassenfahrt war von Mittwoch bis Freitag. Die Klassenfahrt war in der Jubi in Tecklenburg. Wir sind dort hingefahren, haben unser Zimmer bezogen und dann begann das Programm. Als erstes wurden uns die Sachen erklärt, zum Beispiel was gemacht wird. Morgens ist Medienkompetenz, nachmittags soll was draußen gemacht werden. Vorher gab es Mittagessen, es war lecker. Dann hatten wir Mittagspause bis 13:45 Uhr. Danach ging es in den Besprechungsraum. Dort haben wir besprochen, was ansteht. Als das Nachmittagsprogramm vorbei war, haben wir gegessen. Um 22:30 Uhr gingen wir ins Bett. Ich war mit Lysander im Zimmer. Am Freitag war der letzte Tag. Wir haben ein Quiz gemacht, dann ging es nach Hause. Ich fand die Zeit nach dem Abendessen am besten.

Von René

Unsere gute Klassenfahrt

Von Mittwoch bis Freitag haben wir unsere Klassenfahrt in die JuBi nach Tecklenburg gemacht. JuBi steht für Jugendbildungsstätte.
Zunächst haben wir die Zimmer bezogen und unsere Sachen eingeräumt, die Betten gemacht, usw.
Dann ging es schon los mit dem Programm.
Während der Tage hatten wir nicht nur Spaß, sondern es ging auch um Medienkompetenz und um wichtige Hintergründe für die Nutzung digitaler Medien.
Thematisiert wurde der reflektierte Umgang mit dem Internet und mit sozialen Netzwerken:
– was ist erlaubt, was ist verboten
– was soll von mir im Netz auftauchen
– und was lieber nicht
– wie wirken von mir eingestellte Fotos auf mich und andere
-wie schütze ich mich vor Cybermobbing, Datenklau und anderen Gefahren.
Außerdem ging es um Erlebnispädagogik.
Wir sind mit Seilen in den Wald gegangen. Und haben im Team verschiedene Sachen probiert.

Von Muhammet

Unsere Klassenfahrt

Am Mittwoch ging es los.
Wir waren angekommen und hatten unsere Zimmer bezogen und dann ging das Programm los.
Es war über Medien.
Danach war Pause. Ich war auf einem Zimmer mit René.
Das Programm ging weiter.
Danach gab es Mittagessen.
Allgemein war das Essen sehr sehr lecker.
Danach hatten wir Erlebnispädagogik.
Da waren wir im Wald und hatten Teams.
Es hat Spaß gemacht.
Danach war Abendprogramm.
Wir konnten einen Film gucken und Dunkelfangen spielen und Zetteljagd machen.
Am nächsten Tag hatten wir wieder Programm.
Danach war wieder Erlebnispädagogik im Niedrigseilgarten. Das Programm war wieder toll.
Am letzten Tag hatten wir ein Programmquiz.
Danach war Pause. Nach der Pause mussten wir fahren.
Es war eine sehr schöne Klassenfahrt.

Von Lysander