Am 26.01.2016 bot sich den Schülern des Förderbandes von Herrn Heilemann eine willkommene Ablenkung zum „anstrengenden“ begabungsfördernden Lernen im Forder-Förder-Projekt. In Zusammenarbeit mit Werner Dirkes vom Aaseebad Ibbenbüren und den Ingenieuren Tobias Peselmann und Florian Rech wurde ihnen der Thementag „Erneuerbare Energien“ angeboten. Mit Begeisterung experimentierten Lucas und Justin aus der Klasse 3/4 sowie Jason und Kjell aus Klasse 4 in der Janusz-Korczak-Schule am Standort Laggenbecker Straße zu den Bereichen „Energiegewinnung aus Solar- und Windenergie“ sowie deren „Umwandlung zu Wasserstoff“. Dabei gelang den jungen Forscher häufig der gewinnbringende Transfer zur Lebenswelt: „Wenn das Haus sich mit der Sonne dreht, können die Platten den ganzen Tag Energie umwandeln“. Die Notwendigkeit alternativer Energiegewinnung wurde allen Beteiligten an diesem erkenntnisreichen Vormittag beim Besuch des Aaseebades vor Augen geführt. Nach einer theoretischen Erklärung der Wasseraufbereitung am Modell wurde in den Katakomben des Bades die Schwimmbadtechnik besichtigt. Nicht nur die Größe der Wasserrohre und -tanks sondern auch die Geräuschkulisse beeindruckte die Kinder und den Lehrer nachhaltig. Hier wurde schnell klar, dass viel Energie benötigt wird, damit die Besucher in sauberem und warmem Wasser planschen können. Wir drücken Herrn Dirkes die Daumen, dass die geplante Umstellung des Aaseebades auf erneuerbare Energien schnell umgesetzt werden kann.

Kjell:

Ich fand den Besuch im Aaseebad toll. Am besten fand ich die Geräte.

 

Justin:

Ich fand es sehr toll, dass wir nicht so lange Unterricht hatten und das ich viel gelernt habe; z.B. wie das Wasser im Aaseebad gereinigt wurde. Wir haben es uns erst Modell angeschaut. Die Experimente waren cool. Das Aaseebad hat 3285 Kubikmeter Wasser. Und ich fand auch gut, dass wir eine Freikarte geschenkt gekriegt haben.

 

Lucas:

Ich war im Aaseebad und es war sehr spannend. Die Maschinen waren cool. Wir hatten davor mit Experimentierkoffern getüftelt. Wir hatten mit Solarenergie, Windenergie und Wasserstoff experimentiert.

 

Jason:

Ich fand die riesigen Gefäße cool und den riesigen Keller mit den Rohren.