Die Klasse 5/6b vom Standort Laggenbecker Straße machte sich auf den Weg nach Brochterbeck, um das dortige Wasserwerk des Wasserversorgungsverbandes Tecklenburger Land (WTL) zu besichtigen. Eine interessante Führung durch die Räume, viele Informationen und nette Mitarbeiter machten den Ausflug perfekt. Einige kurze Texte und aufschlussreiche Fotos zeigen wir hier.

Am 1.3.2018 waren wir bei dem Wasserwerk Tecklenburger Land (WTL). Unsere Lehrer haben uns dorthin gefahren. Zwei Männer vom WTL haben uns alles gezeigt und erklärt, wie alles funktioniert, z.B. die Brunnen. Wenn ein Brunnen eine Stunde läuft, kann man mit dem Inhalt 380 Badewannen mit Wasser befüllen. Im Konferenzraum haben wir einen Film über die Reise eines Regentropfens durch die Reinigungsanlage des WTL gesehen. Das Wasser wird in großen Becken gereinigt und der Faulschlamm abgeführt. Wir konnten bei der Reinigung der großen Becken zusehen. Am Ende hatten die Leute vom WTL noch eine Überraschung für uns. In einem Beutel waren Gummibärchen, ein Etui und eine Wasserflasche sowie zwei Informationshefte.

Der Besuch dort war sehr schön!

Laura R.

WTL-Besuch

Am Donnerstag fuhren wir zum WTL und wurden von zwei Männern herumgeführt. Zuerst waren wir an einem Brunnen und der Mitarbeiter hat uns alles dazu erzählt. Danach gingen wir zu einem Becken, das von einem Dach voller Solarplatten bedeckt war. Anschließend gingen wir zurück ins Gebäude und haben einen Film gesehen, der den Wasserkreislauf erklärte. Später waren wir in der Faulschlammanlage. Dort konnten wir sehen, wie der Sand gereinigt wird. Erst wurde das Wasser weg gemacht, dann kamen viele Blasen und das Wasser floss wieder ab. Im Anschluss konnten wir uns die Eisensteine ansehen. Im Maschinenraum konnten wir die Turbinen sehen. Dort konnte man erkennen, wie viele 10 Litereimer einen Kubikmeter darstellen. Mich hat gewundert, dass ein Kubikmeter nur fast 2 €  kostet. Am Ende bekam jeder einen Geschenkbeutel.

Es hat mir gut gefallen!

Yannik O.

Besuch beim WTL

Am 1.3.2018 sind wir mit den Autos zum WTL gefahren. Dort wurden wir von zwei Mitarbeitern zu einem Brunnen geführt. Es gab zwei unterschiedliche Arten. In einer Stunde holen die Brunnen so viel Wasser aus dem Boden, dass man damit über 300 Badewannen füllen kann. Als Nächstes sind wir weiter zu einem Becken gegangen, wo Schlamm mit Eisen und so drin war. Es war ein Gemisch, das nur 1 % Schlammanteil hatte. Der Schlamm kam aus dem Grundwasser. Dann haben wir uns einen Film angesehen. Dieser handelte von einem Wassertropfen, der eine Reise durch das Wasser unternahm. Danach haben wir uns die Filterbecken angesehen. Jedes wird an einem bestimmten Wochentag gereinigt. Später haben wir uns noch das Pumpwerk angeguckt. Am Ende bekam jeder von uns einen Geschenkbeutel mit Infoheften, Gummibärchen, Trinkflasche und Etui. Mir hat es dort gut gefallen!

Michelle K.

Bericht WTL

Die Klasse 5/6b war beim Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land. Wir sind mit den Autos unserer Lehrer zur WTL gefahren. Als wir dort ankamen, haben wir zwei Leiter kennengelernt. Sie haben uns dann zu einem Vertikalfilterbrunnen gebracht und uns erklärt, wie dieser funktioniert. Dann sind wir zurück gegangen und haben einen Film gesehen. Er handelte von einem Wassertropfen, der durch das Wasserwerk gegangen ist. Dann sind wir zu den Filterbecken gegangen, von denen jedes einen Wochentag als Reinigungstag hatte. Anschließend waren wir im Pumpwerk. Am Ende unserer Tour haben wir ein Andenken bekommen.

Mir hat es dort gefallen.

Dominik K.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten