Im Rahmen des Themas „Feuer“ im Sachunterricht besuchte die Klasse 2/3 am Mittwoch, dem 06.02.2019 die Feuerwehr Ibbenbüren. Die Feuerwehrmänner Markus Kortbus und Chris Veerkamp empfingen die Schulklasse.

Zunächst lernten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Tätigkeiten und Aufgaben der Feuerwehr kennen. Zudem hatten sie die Gelegenheit viele Fragen zu stellen. Markus erklärte, wie ein Notruf bei der Leitstelle durchgeführt wird und welche Informationen die Feuerwehr benötigt, um schnell Hilfe leisten zu können. Die Notrufnummer 112 war allen Schülern bekannt. Danach ging es in die Halle mit den Feuerwehrautos. Hier wurde die Kleidung eines Feuerwehrmannes oder einer Feuerwehrfrau vorgestellt und gemeinsam mit den Kindern erarbeitet, welche Funktionen die zum Teil sehr schweren Kleidungsstücke zu erfüllen haben. Besonders eindrucksvoll war der Anblick, als Markus demonstrierte, wie schnell die Feuerwehrmänner und -frauen ihre Schutzkleidung anziehen müssen. In 90 Sekunden müssen sie einsatzbereit im Fahrzeug sitzen. Nun kamen die Feuerwehrautos an die Reihe, in denen eine Vielzahl verschiedenster Werkzeuge, Schläuche, Pumpen und Hilfsmittel zum Retten und Bergen verstaut sind. Besonders eindrucksvoll war die Vorführung von Spreizer und Metallschere, mit denen bei Unfällen eingeklemmte Personen aus Autos befreit werden können.

Der krönende Abschluss und der Höhepunkt des Tages waren die Demonstration des Drehleiterfahrzeugs und eine Rundfahrt im Feuerwehrauto mit Blaulicht und Sirene über den Hof. Viele Kinder wollten das Auto gar nicht mehr verlassen, so begeistert und beeindruckt waren sie.
Ein herzliches Dankeschön an Markus, Chris und sein Team für diesen informativen, lehrreichen und sehr gelungenen Vormittag.